Menu

Träumereien

Serie Poesie des Herzens:

Beschenke mich mit Blicken deiner Augen blauer Sterne,

beschenke mich mit sanftem Lächeln, 

mit ein paar Worten deiner Lippen. 

Beschenke mich 

aus deiner Hand mit festem Druck, 

beschenke mich mit ein paar Stunden zwischen den Zeigern deiner Uhr. 

Beschenke mich 

mit dem Duft deines Körpers, mit dem Gesang deiner Stimme und vielleicht  mit einem netten lieben Wort. 

Beschenke mich für eine Weile, oh du süße Inspiration!

weiterlesen ...

SteIRISHstew - neue Volks- & Weltmusik

Die musikalische „Gerichteküche“ ist um eine Rarität reicher: Die neue Band „steIRISHstew“. präsentiert am 10. August beim Veit in Gößl ihre Rezepte zu einem neuen „musikalischen Stew“ in Form ihrer allerersten CD mit absoluten Ohrwürmern.

weiterlesen ...

Neue Öffnungszeiten in allen Fischerläden

Die Fischerei Ausseerland modernisiert den Kundenkontakt: „Die neuen Öffnungszeiten san sicher nit für die Fisch“, lacht eine Kundin vorm neu gestalteten Fischplatzl Bad Aussee, wo sich Verkäuferin Maria mit flinker Hand um vielerlei Wünsche kümmert. Egal ob frischer Fisch gekauft, eine Bestellung getätigt oder mal eben eine Rezeptidee ausgetauscht wird – sie ist seit Jahren kompetente und beliebte Ansprechpartnerin wenn es um Saibling & Co. geht.

weiterlesen ...

Unsere Almen

Zum Geleit: Erzherzog Johann war 28 Jahre alt, als er sich 1810 auf seine erste große steirische Alpenfahrt ins steirische Salzkammergut und ins Ennstal begab. Er hielt alle seine Beobachtungen gewohnheitsgemäß genauestens fest. Ein Ausschnitt aus dem 1882 gedruckten Reisebericht, eine Beschreibung der Almwirtschaft beim Wildensee, wo ihm das erste Mal die imponierende Größe des Dachsteins auf gefallen war: „Überall auf den Alpen fahren Mädchen auf; entweder haben sie das Vieh eines oder mehrerer Bauern zu versehen. Ein oder zwei Halter sind ebenfalls da, um das Schafvieh zu besorgen. Jede Magd hat die Aufsicht über sechs bis acht Kühe, ein bis zwei Schweine, und zehn bis 12 Schafe; hie und da sieht man Ziegen, die aber die Alpendrift der Waldungen wegen nicht verlassen sollten…!

weiterlesen ...

Poesie des Herzens: Sehnsucht

Sehnsucht ist die Rose,
die erspäht wie 
ihre Blüte verwelkt.
Sehnsucht ist der Vogel,
der sein Nest verlässt.

Es ist das Blatt 
das im Oktober
den Baum bar hinterlässt.
Sehnsucht ist der Tag
der am Horizont sich verliert und nie mehr wiederkehrt.
Sehnsucht sind Worte, 
die Lippen nie ereilen.

Sehnsucht ist was in meinem 
Herz verweilt und in 
meiner Seele ausharrt.
Sehnsucht sind die 
vier Jahreszeiten,
es sind die Gezeiten 
und das, was ich verspüre
beim Anblick deines Bildes!

Maria-Mercedes Solórzano ist ein poetischer Herzensmensch: aus Ihrer Feder „sprudelt“ permanent Poesie des Herzens. 

Mit ihren gefühlvollen Versen möchte sie die WOADSÅCK-Leser einfach nur erfreuen und ein bisschen zum Nachdenken anregen.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Themen

Artikel nach Autoren

Da Woadsack

Netzwerk

Newsletter