Menu

Fersensporn

Hekla lava D4 bis D12: Das Mittel für den ersten Versuch, hilft  meiner Erfahrung nach bei mehr als der Hälfte der Fälle.

Ruta: ein gutes Mittel bei Steifheit von Muskeln und Sehnen. Bei Tennis-ellbogen ist es die erste Wahl, genauso bei Verletzungen von Schleimbeuteln und Knochenhaut. Wenn Hekla lava bei drei Gaben pro Tag innerhalb einer Woche nicht geholfen hat, ist Ruta das zweite Mittel.

Petroleum: ist der dritte Versuch, wenn die anderen beiden nicht geholfen haben.

Bei Menschen mit sehr trockener, aufgesprungener Haut an den Händen, splitter-artigen Schmerzen ohne Splitter in der Ferse, stärker beim Gehen und Stehen, empfehle ich Petroleum als erste Wahl. 

Wenn sich jemand wirklich einen Splitter oder Fremdkörper  eingetreten hat, sollte er  diesen unbedingt vom Arzt/von einer Ärztin entfernen lassen. In diesem Fall hat Petroleum keine Wirkung.

Nach oben

Themen

Artikel nach Autoren

Da Woadsack

Netzwerk

Newsletter