Menu

Juckreiz

Viele Seifen und Shampoos (auch übertriebene Körper- pflege!) trocknen die Haut aus und können dadurch Juckreiz verursachen.

Regelmäßiges Eincremen mit hochwertigen, gut rückfettenden Pflegeprodukten hilft.

„Die Juckreizmittel" in der Homöopathie

Sulfur D6 oder D12: starker Juckreiz mit dem Bedürfnis, sich blutig zu kratzen. Mucuna pruriens D6: Bei juckender, dünner „Alters- haut" ohne sichtbaren Ausschlag.
Urtica D3: Bei Juckreiz mit Quaddelbildung.
Ledum D12: bei juckenden Insektenstichen.

Juckreiz kann ein Hinweis auf innere Erkrankungen sein, auch auf Allergien, Pilzinfektionen oder Hauterkrankungen. Bei anhaltendem Juckreiz sollte ärztlicher Rat einge- holt und die Ursachen behandelt werden.

Nach oben

Themen

Artikel nach Autoren

Da Woadsack

Netzwerk

Newsletter