Menu

60. ALTAUSSEER KIRITÅGBIERZELT verschoben auf Samstag, 4. bis Montag, 6. September 2021

Bierzeltchef  ABI Werner FischerBierzeltchef ABI Werner Fischer

Bis geht geht´s zach, aber wånn´s geht,geht´s gach… 

…unter diesem Motto versuchte die FF Altaussee zu retten was zu retten ist: Ursprünglich war der 17. August als Termin für eine endgültige Entscheidung vorgemerkt, ob das 60. ALTAUSSEER KIRITÅG-BIERZELT heuer stattfinden kann oder nicht. 

Josef Khälß im Gespräch mit Bierzeltchef Abschnittsbrandinspektor Werner Fischer zur neuesten Situation um das 60. ALTAUSSEER KIRITÅGBIERZELT.

?: Herr Fischer, Sie bzw. die FF Altaussee wollten trotz Corona-Krise das Jubiläums-Wochenende zum 60. Altausseer Kiritågbierzelt heuer stattfinden lassen. Warum fiel jetzt doch die Entscheidung der Absage?

!: Eine Verschiebung kam für uns, aber auch für mich, vorerst nicht in Frage. Man muss in solchen Situationen positiv denken und man darf die Hoffnung haben, dass solche Krisen zeitlich beschränkt sind und vorbeigehen.

Ich hatte bis zur Entscheidung der Absage immer noch Hoffnung, dass wir diese Krise überdauern und wir dieses Fest normal durchführen können. Es geht hier nicht nur um die Einnahmen der Feuerwehr, aber gerade das Altausseer Kiritåg-Bierzelt ist wirtschaftlich für die Gemeinde, für die ganze Region, für die Beherbergungsbetriebe und auch für die Lieferanten und Schausteller enorm wichtig. Diesen großen wirtschaftlichen Faktor, speziell in diesem Jahr, wo für viele Unternehmen der Umsatz praktisch auf Null stand, müssen wir bei einer solchen Entscheidung unbedingt berücksichtigen. 

Auch unsere Mitarbeiter sind uns hier besonders wichtig: sind sie bereit, mit uns diese Entscheidung zu gehen oder nicht? Die gesetzlichen Rahmenbedingungen sind eine weitere Voraussetzung für die Abhaltung. Denn für uns ist auch klar, die Gesundheit steht im Vordergrund.

?:  Was waren letztendlich die Punkte, die zur Verschiebung auf nächstes Jahr führten?

! Wir machten innerhalb unserer Mitarbeiter eine Umfrage - gespielt über die einzelnen Abteilungsleiter -  ob es möglich ist, mit der Mithilfe unserer rund 420 Mitarbeiter rechnen zu können. Dabei stellte sich heraus, dass speziell die älteren Kameraden sich nicht sicher waren und auch die jüngeren äußerten ihre Bedenken. Das war für den Bierzeltausschuss und für mich einer der Gründe, diese Absage schweren Herzens zu vollziehen. Auch behördliche Auflagen und Vorgaben bestärkten uns in unserer Entscheidung. Ich bin froh, gemeinsam mit meinen Kameraden, den Schritt zur Absage getan zu haben.

 

?:  Wie haben eure Partner, eure Lieferanten diesen Schritt aufgenommen?

! Wenn man so, wie wir beim Altausseer Kiritog-Bierzelt, wirklich Partner hat, die schon jahrzehntelang verlässliche Lieferanten sind, dann darf ich sagen, dass wir bei keinem auf irgendwelche Reklamationen gestoßen sind. Wir haben bereits bei den Bestellungen im Mai besprochen, wie im Falle einer Absage gemeinsam vorgegangen werden soll. Es war für mich schon schlimm, diesen Partnern mitzuteilen, dass es heuer leider keine Geschäfte mit der Feuerwehr Altaussee gibt. Ich habe einige Tage gebraucht, bis ich dies im Kopf einigermaßen überwunden hatte.

?:  Das Altausseer Kiritågbierzelt ist eine sechs jahrzehntelange Erfolgsgeschichte und Sie möchten das Jubiläum zum Abschied als Bierzeltchef nutzen. Sind Sie enttäuscht, dass ausgerechnet das 60. Jubiläum verschoben ist und hängen Sie jetzt ein Jahr als Bierzeltchef an?

!Hier geht es nicht um meine Person, hier geht es um Generationen, welche sich ein Jubiläum immer wieder als Ziel setzen. Natürlich tut es mir unheimlich leid, dass dieses Fest heuer nicht stattfinden kann, zumal ja die Vorbereitungen abgeschlossen waren. Ob ich noch ein Jahr dran hänge, ist nicht nur meine Entscheidung. Dies hängt vom Vorstand und Ausschuss der Feuerwehr ab, inwieweit jemand gefunden wird, diese Aufgabe nach mir zu übernehmen. Zum Zeitpunkt der Absage wurde ich vom Kommando der Feuerwehr Altaussee und seitens des Herrn Bürgermeister gefragt, ob ich das 60igste Bierzelt auch im Jahre 2021 noch organisieren werde. 

Es gab bis zum heutigen Zeitpunkt noch keine definitive Entscheidung meinerseits, aber ich nutze diese Gelegenheit hier, welche ich durch dich lieber Sepp mit deinem Woadsåck bekomme und gebe hier meine offizielle Zusage, so Gott will, das Bierzelt auch im Jahre 2021 zu organisieren.

Dabei möchte ich mich bei vielen Personen aus Politik, Ämtern, Familie und Freundeskreis bedanken, die mich letztlich zu diesem Schritt bewogen haben.

?:  Ist diese Absage nicht ein finanzielles Desaster? Was bedeutet das für die FF Altaussee?

! Die Altausseer Feuerwehr hat in ihrer 153-jährigen Geschichte aber auch in den 60 Jahren des Altausseer Kiritåg-Bierzeltes schon viele Höhen und Tiefen erlebt. Immer wieder haben sehr bewusst und vorausschauende Personen im Führungsgremium Handlungen gesetzt, die einerseits mit viel Neid behaftet waren, sich aber andererseits nachträglich als zukunftsweisend herausgestellt haben. Damit wurden auch größere und größte Vorhaben immer wieder realisiert und vernünftig finanziert. 

Ein finanzielles Desaster würde der Ausfall nicht bedeuten, jedoch sind dadurch die Eigenmittel der Feuerwehr sehr begrenzt. Der laufende Betrieb unserer Feuerwehr könnte, trotz massiver Einsparungen bei der Ausrüstung, für die Gemeinde als gesetzesmäßiger Erhalter, zusätzliche Kosten verursachen. 

?: Was geben Sie den Leserinnen und Lesern vom Woadsåck zum Thema Altausseer Kiritåg-Bierzelt mit auf dem Weg?

! Ich bin mir sicher, dass alle unsere Gäste unsere Entscheidung verstehen: Die einen werden es gutheißen, andere werden uns verdammen!  Wir alle sind uns sicher, eine schwere, aber richtige Entscheidung getroffen zu haben. Als kleine Entschädigung laden wir alle ein, sich am Sonntag, den 23. August um 16.30 Uhr vor den Fernseher-ORF II zu setzen, ein Bier in die Hand zu nehmen und gemeinsam den Film „Drei Tog gema neama hoam!“ anzusehen. Der Eine oder Andere wird sich darin wiederfinden und dann treffen wir uns hoffentlich wieder alle gesund und wohlauf, sowie hungrig und durstig, beim 60. Altausseer Kiritåg-Bierzelt vom 04. bis 07. September 2021.

Danke für das Gespräch!

Nach oben

Themen

Artikel nach Autoren

Da Woadsack

Netzwerk

Newsletter