Menu

Überlassen Sie Ihren „Bürokram“ mir

Überlassen Sie Ihren „Bürokram“ mir

Da Woadsåck im Gespräch mit Anna Oesterley über ihr ungewöhnliches Angebot an die Betriebe des Ausseerlandes.

?: Frau Oesterley, Sie bieten ein flexibles, mobiles Sekretariat an, was ist das?

!: Viele Betriebe kämpfen mit hohen Personalkosten und überhöhten Lohnnebenkosten. Mit meinem flexiblen Sekretariat biete ich Unternehmen die Möglichkeit, ihre Büroarbeiten punktgenau zu kalkulieren und überflüssige Personal-kosten einzusparen. Ich biete den Betrieben an, was eigentlich zu einem „Modewort“ verkommen ist: „Flexible Arbeitszeit!“

 

?: Wie kann man sich das in der Praxis vorstellen? Sagen wir in einem kleinen oder mittleren Handwerksbetrieb. Oder ist das nicht Ihre Zielgruppe? 

!: Doch, genau solchen Betrieben möchte ich helfen. Betrieben, die keine eigene Kraft für Büroarbeit einstellen können oder wollen. Der Chef, der sagen wir, Tischler ist, muss ja nicht nur Möbel, Türen, Fenster, Treppen, Balkone usw. fertigen, sondern er muss auch Angebote schreiben, Rechnungen ablegen und für die Buchhaltung vorbereiten, Urlaubspläne schreiben, Termine vereinbaren usw. Das alles kann ich ihm abnehmen. Ich beantworte seine Telefonate und bereite für Termine zum Beispiel auch gleich eine komplette Angebotsmappe vor. Nach dem Auftrag lege ich die Materialrechnungen für die Buchhaltung ab, schreibe Kundenrechnungen und mahne im Notfall auch. Alles auf neuestem technologischen Stand, professionell, freundlich und für die Kunden trotzdem persönlich. Der Tischler-meister muss sich nicht mit Bürokram herum-ärgern und kann in dieser Zeit Aufträge ausführen -  das spart ihm Nerven und bringt Geld – mein Service bezahlt sich also quasi selbst! 

 

?: Das klingt äußerst nachvollziehbar für den Handwerksbetrieb. Wer könnte noch von Ihrem Service profitieren? 

!: Ich glaube jeder Mensch der keine Lust hat, Sachen am Computer zu erledigen. In unserer Region ist für kleinere Tourismus-betriebe ein großes Thema Angebote auszuschicken, Buchungs-anfragen zu koordinieren und die jeweiligen Online-Buchungs-Plattformen zu aktualisieren. 

Sie sehen, die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, darum bitte ich einfach auf mich zuzugehen, wir  überlegen dann gemeinsam, was die ideale Lösung sein könnte.

 

?: Macht es nicht den Anschein, dass Ihr Angebot Arbeitsplätze gefährdet?

!: Das mag schon sein, aber ich nehme niemandem den Job weg! Mein Angebot richtet sich, wie gesagt, an all jene, die „Kleinkram“ abgeben möchten, wofür sich ein eigener Mitarbeiter einfach nicht rechnet. Eher befürchte ich eine gewisse Hemmschwelle bei den Unternehmern, weil sie „keine Fremden hineinschauen lassen“ möchten. Hierzu kann ich nur sagen, dass ich absolut diskret bin.

 

?: Was umfasst denn Ihr Angebot noch beispielsweise?

!: Gerne gebe ich auch Privatpersonen Hilfestellung, z.B. Unterstützung bei allfälligem Schriftverkehr oder beim Erstellen von Excel-Dateien für Haushaltsbücher. Immer öfter werde ich auch als Urlaubs- oder Krankenstandvertretung gerufen. Wer Interesse an meinen Diensten hat, findet einen Auszug aus meinem  Angebot unter www.oesterley.at. Selbstverständlich führe ich auch gerne darüber hinausgehende, nicht in meinem Angebot angeführte Bürotätigkeiten durch - am besten ist mich einfach zu fragen! 

 

?: Glauben Sie, dass Sie mit Ihrem Angebot im Ausseerland „landen“ können?

!: Der Bedarf an flexiblen Dienstleistungen im Büro ist hier auf alle Fälle gegeben, aber speziell kleine Unternehmen sind es gewohnt alles selber zu erledigen. Bei diesen Betrieben muss ankommen, dass es jemanden gibt, der ihnen die Büroarbeit oder Teile davon kostengünstig abnehmen kann und sie in dieser Zeit Geld verdienen können.

 

?: Was ist Ihre abschließende Botschaft?

!: Vergeuden Sie nicht Ihre kostbare Zeit mit Dingen, die andere für Sie erledigen können, während Sie Geld verdienen - fragen Sie mich einfach!!!

 

?: Danke für das Gespräch und viel Erfolg!

Nach oben

Themen

Artikel nach Autoren

Da Woadsack

Netzwerk

Newsletter