Menu

„Lost´s ma gråd die Spielleut an“

„Lost´s ma gråd die Spielleut an“ Foto Kreuzsaiten Musi: Franz Steinegger

Samstag, 26. September 2015, Gößl, GH Rostiger Anker 19:30 Uhr.

Am Samstag 26. September stellen im GH Rostiger Anker in Gößl gleich drei heimische Volksmusikgruppen ihre neue Musikproduktion vor.

Die AltBadSeer Musi und die Fensageiger – zusammen, gemeinhin als der „Musikantenpool“ bekannt (www.musikantenpool.at), haben im Frühjahr dieses Jahres zusammen mit Heribert Raich jun. von ATP Records (www.atp-records.com) eine neue CD mit dem Titel „Scheibe2“ produziert. Darauf befinden sich „alter Hadern“ aus dem Ausseerland, ebenso wie Stücke aus dem oberösterreichischen Salzkammergut und dem Rest des Alpenlandes. Und auch der eine oder andere Musikant hat während der letzten sechs Jahre zu Papier und Feder gegriffen und einige Noten „åhag’schrieb’n“. Gleichzeitig hat auch die Kreuzsaiten Musi – die Gruppe rund um die Geschwister Wimmer aus Grundlsee – den Weg ins Tonstudio gefunden und eine CD mit dem Titel „Kreuz & Quer“ produziert.

Weil sich alle drei Gruppen bzw. deren Mitglieder schon seit Jahren sehr gut kennen wurde die Idee geboren, die beiden neuen Tonträger an einem gemütlichen Volksmusik-Abend zu präsentieren. Unter dem Titel „Lost’s ma grad d’Spielleut an“ werden am 26. September die AltBadSeer Musi, die Fensageiger und die Kreuzsaiten Musi gemeinsam aufmusizieren. Unterstützung bekommen sie dabei von den Hollerschnapszuzlern die als Gäste mit dabei sein werden. Eine besondere Freude ist, dass sich Bertl Göttl aus Salzburg dazu bereit erklärt hat, durch den Abend zu führen.

Einem schwungvollen Abend mit viel Volksmusik und Gesang steht somit nichts im Wege und ist für jeden Volkmusikhörer ein Pflichttermin! 

Saaleinlass ab 18:00 Uhr, Beginn ist um 19:30 Uhr, freiwillige Spenden erbeten.

Mehr in dieser Kategorie: « Im Auftrag ihrer Majestät
Nach oben

Themen

Artikel nach Autoren

Da Woadsack

Netzwerk

Newsletter