Menu

Unsere Almen: Die Hochalmen auf der Grundlsee Sonnseite

  • Freigegeben in Tipps

„Brunnwiesolm, Breitwiesolm, do hom ma d’Mentscha gfolln, en Henasch homs ar a vier, höllvadommt schia.“ Die Aufzählung der Almen in diesem „Gsangl“ ist nicht komplett, denn zu den Hochalmen der Grundlseer Sonnseite gehört noch die Schoberwiesalm, diese liegt jedoch weit abseits, auf dem Weg Nr. 234 von der Trisselwand zur Brunnwiese; ein stundenlanger „Hatscher“ durch weite Latschenfelder ohne markante Aussichtspunkte. Die drei besungenen Almen jedoch grenzen unmittelbar aneinander, die Weidegebiete werden durch Zäune  getrennt. In dieser Ausgabe will ich mich daher auf diese konzentrieren, die Almbauern auf der Schoberwiesen mögen es mir verzeihen.

weiterlesen ...

Im Berg der Schätze…

  • Freigegeben in Tipps

Im größten aktiven Salzbergwerk Österreichs spannt sich der Führungsbogen vom Salzabbau über die sagenumwobene Kunstgüterbergung bis hin zum magischen Salzsee. Eine Besonderheit ist der hohe Salzgehalt der Stollen in Altaussee, teilweise geht man durch pures Steinsalz.

weiterlesen ...

Genusswandern

  • Freigegeben in Tipps

Bad Mitterndorf und Tauplitz zählen zu den bekanntesten Wanderregionen Österreichs. Gemütliche Genuss-Wanderer und Spaziergänger finden im Ausseerland-Salzkammergut genau das Richtige: wunderschöne gesunde Natur, spannende Ziele und gemütliche Einkehrmöglichkeiten.

weiterlesen ...

Wanderweg durch die Wildnis

  • Freigegeben in Tipps

Ein neun Kilometer langer Wanderweg führt von Bad Aussee durch das enge, wildromantische Koppental bis ins Koppenwinkel bei Obertraun. Auch über einen Radweg kann man das Koppental mühelos „bezwingen”.

weiterlesen ...

Jetzt dem See noch näher sein

  • Freigegeben in Tipps

Altaussee-Schifffahrt NEU: Panoramafenster. Neuerungen zum Saisonstart haben bei der Altaussee-Schifffahrt Tradition. Nachdem im Vorjahr das Solarschiff „Altaussee“ eine kleine Schwester, die Plätte „Loser“ bekommen hat, präsentiert sich dieses Jahr das Solarschiff in neuem Glanz.

Neben der Generalüberholung des Solarschiffes, bei welcher unter anderem der Unterwasseranstrich und die Innenverkleidung neu gemacht wurden, dürfen sich die Gäste auf ein ganz besonderes Erlebnis freuen. Um den wunderschönen tintenfassblauen See noch ein Stückchen näher zu sein, wurden die Fenster fast bis zum Boden vergrößert.

Bei der Eröffnungsfahrt konnten sich Gäste und Einheimische von diesem ein maligen Erlebnis überzeugen. „Dieser Schritt ist ein weiteres erfolgreiches Kapitel unseres Schifffahrtsmärchens“, so Geschäftsführerin KommR. Mag. Doris Schreckeneder.

weiterlesen ...

Themen

Artikel nach Autoren

Da Woadsack

Netzwerk

Newsletter