Menu

Haarausfall

Bei starkem Haarausfall ohne erkennbaren Grund das Blutbild auf Mangelerscheinungen überprüfen lassen oder gleich zur Gesunden-Untersuchung anmelden.

  • Lycopodium D12: starker Haarausfall und vorzeitiges Ergrauen der Haare, auch der Augenbrauen und Barthaare. Gleichzeitig kommen besonders starke Stirnfalten. Eventuell Jucken und Ausschlag auf dem Kopf.
  • Sepia D12: Haarausfall nach hormoneller Umstellung wie Entbindung oder Wechseljahre. Gelbe Gesichtsfarbe, braune Flecken im Gesicht.
  • Natrium muriaticum D12: Haarausfall besonders während der Stillzeit. Eher bleiche, fettige Gesichtshaut, Geheimratsecken. Auch bei Haarausfall durch Kummer.
  • Sulfur D12: bei Haarausfall nach zu vielen Medikamenten, z. B. Schmerzmitteln, Antibiotika
Nach oben

Themen

Artikel nach Autoren

Da Woadsack

Netzwerk

Newsletter