Menu

Bäume im keltischen Baumkreis

Projektpartnerschaft Baumlehrpfad und Neue Mittelschule  Bad Mitterndorf Alexander RetschitzeggerProjektpartnerschaft Baumlehrpfad und Neue Mittelschule Bad Mitterndorf Alexander Retschitzegger

Auch in dieser Ausgabe wollen wir den Woadsack-Lesern wieder einen Lebensbaum im keltischen Baumkreis aus dem Baumlehrpfad in Bad Mitterndorf vorstellen.

Die Tanne

Abies alba

Keltischer Baumkreis
Die Geheimnisvolle
5. bis 14. Juli und
2. bis 11. Jänner

Allgemeines
Familie der Kieferngewächse,
Höhe bis 50 Meter
Alter bis 600 Jahre

Menschen mit dem Charakter der Tanne
Oft kühl und verschlossen,
haben eine faszinierende Ausstrahlung und bereinigen Probleme rasch.
Sie sind ehrgeizig, begabt, fleißig und passen sich nicht gerne an andere an.
Oft sind Sie verletzlich, unnahbar und hart.
Sie lieben alles Schöne, haben Kraft und Mut zum Neubeginn.

Verwendung des Holzes
Die forstwirtschaftliche Bedeutung ist geringer als die der Fichte. Das Holz ist frei von Harzkanälen und dient als Bau- und Möbelholz und zur Papiererzeugung.

Blüten und Früchte
Tannen blühen erst ab einem Alter von etwa 30 Jahren.
Die männlichen Blüten sind rötlich, weibliche Blüten die später Zapfen ausbilden sind hellgrün.
Die stehenden, etwa 12 cm langen Zapfen reifen im ersten Jahr und verbleiben am Baum bis sie zerfallen und die dreieckigen sechs bis 10 Millimeter großen Samen freigeben.

Heilkunde
Aus den jungen Trieben (Maiwipferl) wird Sirup hergestellt, der gegen Erkältungen und Husten verwendet wird.
Das aus Tannennadeln destillierte ätherische Öl wirkt stärkend auf die Atemwege und findet in der Aromatherapie Verwendung.

Nach oben

Themen

Artikel nach Autoren

Da Woadsack

Netzwerk

Newsletter