Menu

Das Gänseblümchen - kleine Blume ganz groß

Das Gänseblümchen - kleine Blume ganz groß

Das Gänseblümchen (Bellis perennis) wächst fast überall und ist in der ganzen Vegetationszeit vorhanden und verwendbar. Egal wie das kleine Blümchen verwendet wird, es ist ein altbekanntes Heilkraut.

Frisch ist es ein beliebter Salat oder als Beilage zum Butterbrot, getrocknet als Tee hilft es gegen Schwindel und Kopfschmerzen, als Tinktur angesetzt lindert es Hautkrankheiten, als Sirup findet das Gänseblümchen als Hustensaft ein gutes Einsatzgebiet und unterstützt dabei die Schleimlösung. 

Auch bei Schlafstörungen hilft das Heilkraut als Tee. 

Da das Gänseblümchen auch an sehr frequentierten Stellen wächst, ist vor allem beim Sammeln darauf Bedacht zu nehmen, dass dieses wertvolle Heilkraut nur von Plätzen geerntet wird, wo kein Hundekot, keine Gülle oder eine andere Verschmutzung vorliegt. 

Übrigens: das Gänseblümchen ist 2017 als das „Heilkraut des Jahres 2017“ ernannt worden.Dipl.Ing. Franz Bergler

Nach oben

Themen

Artikel nach Autoren

Da Woadsack

Netzwerk

Newsletter